HauptseiteDas UnternehmenCorporate ResponsibilityNewsAudi Hungaria: Energieversorgung im grünen Bereich

Audi Hungaria: Energieversorgung im grünen Bereich

2017. 02. 08.

Győr, 7. Februar 2017 – Audi Hungaria ist der größte industrielle, geothermische Energiekonsument in Ungarn: Das Unternehmen hat seit der Umstellung auf die geothermische Energieversorgung bereits 100 Gigawattstunden grüne Energie verwendet und damit seinen CO2-Ausstoß um 20.170 Tonnen reduziert.

„Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit werden in allen Unternehmensbereichen, von der Produktion bis hin zur Verwaltung gefördert und sind integraler Bestandteil der Unternehmensstrategie“, sagte Axel Schifferer, Vorstandsmitglied für Finanz der AUDI HUNGARIA Zrt. „Durch die Verwendung von Geothermie ist der umweltschonende Betrieb nachhaltig gesichert. Wir decken damit rund 70 Prozent unseres Wärmebedarfs – und das CO2-neutral.“ 

Vor zwei Jahren hat das Unternehmen seine Energieversorgung auf eine neue Basis gestellt. Seit November 2015 kommt die Wärmeenergie von Audi Hungaria aus  der erneuerbaren, geothermischen Quelle in der Wärmezentrale in Bőny. Für dieses Geothermieprojekt schloss Audi Hungaria mit der DD Energy, einer Tochterfirma der PannErgy, einen langfristigen Wärmeliefervertrag über die geothermische Energieversorgung des Standorts Győr. Der Vertrag hat eine Laufzeit von 17 Jahren und kann optional um weitere 15 Jahre verlängert werden.

 

Zurück zur vorherigen Seite

Kontakt

Addresse
AUDI HUNGARIA Zrt.
9027 Győr, Audi Hungária út 1.

Eingetragen im Handelsregister beim Handelsgericht am Gerichtshof von Győr
Handelsregisternummer
Cg. 08-10-001840
Telefon
+36 96 66 1000
+36 96 66 1001



Frühere Presseinformationen finden Sie im Archiv.

Bei weiteren Fragen steht Ihnen unsere Presseabteilung gerne zur Verfügung.

Kontaktvordruck