Suchen

Geben macht selig: Audianer beim sechsten Freiwilligentag in 30 Einrichtungen der Region im Einsatz

2019. 09. 21.

• Beim sechsten Freiwilligentag der Audi Hungaria setzten sich
in 30 Einrichtungen mehr als 600 Mitarbeiter für guten Zweck ein
• Erstmals direkte Bewerbung von sozialen Einrichtungen bei der Aktion „Audi hilft“
• Dr. Elisabeth Knab, Vorstand Personal und Organisation der Audi Hungaria: „Soziales Engagement ist wichtiger Grundsatz, den unsere Mitarbeiter Jahr für Jahr in die Tat umsetzen“

Győr, 21. September 2019 – Mitarbeiter der Audi Hungaria haben bereits zum sechsten Mal soziale Projekte in der Region initiiert, von denen dieses Jahr insgesamt 23 umgesetzt wurden. Darüber hinaus konnten sich im Rahmen der Aktion „Audi hilft“ regionale Einrichtungen direkt für spezielle Unterstützung bewerben. Dadurch wurden sieben weitere Hilfsprojekte umgesetzt, in deren Fokus die Nachhaltigkeit stand. Insgesamt packten rund 600 Audi-Mitarbeiter dieses Jahr mit an, um Einrichtungen in Győr und Umgebung zu erneuern.

„Der Freiwilligentag bietet die großartige Möglichkeit, Initiativen umzusetzen, die von unseren Mitarbeitern vorgeschlagen wurden. Die Freiwilligen haben in den letzten Jahren in mehr als 160 Einrichtungen kräftig mitangepackt. Unsere Mitarbeiter schlagen die Einrichtungen mit Freude vor und setzen sich tatkräftig für die Umsetzung der freiwilligen Projekte ein”, sagt Dr. Elisabeth Knab.

Dieses Jahr startete das Unternehmen auch die besondere Aktion „Audi hilft“, eine einzigartige Initiative in den Bereichen Bildung, soziale Versorgung, Umwelt- und Naturschutz. Damit ging für sieben regionale Einrichtungen und zivile Organisationen ein Traum in Erfüllung. Mitglieder des Unternehmensmanagements setzten die ausgewählten Projekte um und demonstrierten soziales Engagement, ein wichtiger Grundwert des Unternehmens. „Es macht mich stolz zu sehen, dass sich viele von unseren Kollegen mit diesen Hilfsaktionen identifizieren können. Zusammen spüren wir die Kraft der gemeinsamen Tat”, ergänzt Dr. Elisabeth Knab.

Die freiwilligen Teams nahmen auch dieses Jahr für gute Zwecke Schaufel, Spaten und Pinsel in die Hand: So wurden unter anderem der Gemeinschaftsplatz im Freien in der Forrás Waldorf Schule in Győr sowie die Kinderarztpraxis in Győr-Menfőcsanak erneuert. In Csorna wurden Nisthöhlen in der Esterházy Vogelstation gebaut. Freiwillige Helfer von Audi erneuerten den Hof im Hort von Bágyogszovát und legten im Kindergarten Pitypang in Győrújbarát Hochbeete an. Auch bei den Renovierungsarbeiten in der römisch-katholischen Apor Vilmos Schule und im Innenhof des Altersheims am Káloczy Platz wirkten Freiwillige von Audi mit, in Fenyőfő wurden Insektenhäuser gebaut und Obstbäume gepflanzt.

Im Rahmen des Programms „Audi hilft” wurden unter anderem die Innenräume des Sozialzentrums Dr. Piróth Endre in Táplánypuszta saniert. Im Reiterhof des Daniló Sportvereins in Mosonmagyaróvar entstand ein interaktiver Reitlehrpfad für behinderte und gesunde Kinder. Bei dem Malteser Hilfsdienst in Győr im Behindertenheim wurden innere und äußere Renovierungsarbeiten durchgeführt und ein barrierefreier Rasthof errichtet. Unter dem Motto „Gemeinsam spielen, gemeinsam tanzen” wurde der Tanzgemeinschaftsraum im St’ART Haus in Győrszentiván renoviert und das Klassenzimmer im Freien sowie der Unterrichtsbereich in der Gárdonyi Géza Grundschule in Győr instandgesetzt.  

In diesem Jahr hat Audi Hungaria mit rund 55 Millionen Forint regionale Einrichtungen durch die freiwilligen Projekte unterstützt.
 

Dateien zum Herunterladen

Zurück zur vorherigen Seite

Kontakt

Addresse
AUDI HUNGARIA Zrt.
9027 Győr, Audi Hungária út 1.

Eingetragen im Handelsregister beim Handelsgericht am Gerichtshof von Győr
Handelsregisternummer
Cg. 08-10-001840
Telefon
+36 96 66 1000
+36 96 66 1001



Frühere Presseinformationen finden Sie im Archiv.

Bei weiteren Fragen steht Ihnen unsere Presseabteilung gerne zur Verfügung.

Kontaktvordruck