Suchen

Audi Hungaria: CO2-neutral mit der Bahn zwischen Ingolstadt, Brüssel und Győr

2019. 11. 06.

• Audi transportiert Bauteile, Motoren und Fahrzeuge CO2-neutral mit DB Cargo zwischen den Werken in Ingolstadt, Brüssel und Győr
• Alfons Dintner, Vorsitzender des Vorstands von Audi Hungaria: „Wichtiger Schritt auf dem Weg zur CO2-freien Produktion“
• Einsparung von mehr als 9.000 Tonnen CO2 pro Jahr

Győr, 6. November 2019 – Nachhaltigkeit steht im Fokus: Sämtliche Material-Bahntransporte der Audi Hungaria mit DB Cargo sind ab sofort CO2-neutral. Wöchentlich verkehren durchschnittlich 45 Züge voll mit Bauteilen, gefertigten Motoren und Fahrzeuge zwischen Győr und Ingolstadt ab jetzt klimaneutral. Darüber hinaus werden auch die Elektromotoren von Audi Hungaria bis zu ihrem Einbauort bei Audi Brussels ganz klimaneutral mit grünen Zügen transportiert. Durch das Umstellen spart das Unternehmen jährlich mehr als 9.000 Tonnen CO2 ein und erreicht ein wichtiges Etappenziel auf dem Weg zur CO2-neutralen Produktion.

„Audi und der Volkswagen Konzern haben sich zu den Pariser Klimazielen bekannt und werden ihren Beitrag leisten, die globale Erwärmung zu begrenzen. Auch Audi Hungaria legt großen Wert auf Klimaschutz und trägt dazu bei, das Audi-Produktionsnetzwerk noch grüner zu machen. Mit der Umstellung unseres Schienenverkehrs auf einen CO2-neutralen Bahntransport wickeln wir sämtliche Lieferverkehre mit DB Cargo klimaneutral ab“, sagt Alfons Dintner, Vorsitzender des Vorstands der AUDI HUNGARIA Zrt. „Das Unternehmen erreicht damit einen weiteren Meilenstein auf dem Weg zur bilanziell CO2-freien Produktion.“

Derzeit wickelt Audi Hungaria rund Prozent aller Transporte mit der Bahn ab. Seit 1996 verkehren Pendelzüge zwischen Ingolstadt und Győr. Seitdem haben insgesamt mehr als 34.000 Züge die 651 Kilometer lange Strecke zurückgelegt. Mit den grünen Zügen bezieht DB Cargo die benötigte Energiemenge bei der Fahrt durch Österreich komplett aus Ökostrom aus erneuerbaren Energiequellen. Da das Angebot „DB Eco Plus“ in Ungarn und Belgien nicht verfügbar ist, nutzt Audi hier „DB eco neutral“. Dabei wird der CO2-Ausstoß durch Einsparungen an anderer Stelle kompensiert.

Audi Hungaria hat sich im Bereich Umweltschutz ehrgeizige Ziele gesetzt, den Standort Győr zukünftig vollständig CO2-neutral zu betreiben. Die Wärmeversorgung von Audi Hungaria wird bereits heute zu rund 70 Prozent aus klimaneutraler, geothermischer Energie gedeckt. Ab Januar 2020 beginnt die Erzeugung von grüner Energie aus Europas größter Photovoltaik-Dachanlage, die auf den beiden Logistikcentren von Audi Hungaria installiert wird. Darüber hinaus werden heute bereits mehr als 99 Prozent der Abfallmenge des Unternehmens recycelt.

Dateien zum Herunterladen

Zurück zur vorherigen Seite

Kontakt

Addresse
AUDI HUNGARIA Zrt.
9027 Győr, Audi Hungária út 1.

Eingetragen im Handelsregister beim Handelsgericht am Gerichtshof von Győr
Handelsregisternummer
Cg. 08-10-001840
Telefon
+36 96 66 1000
+36 96 66 1001



Frühere Presseinformationen finden Sie im Archiv.

Bei weiteren Fragen steht Ihnen unsere Presseabteilung gerne zur Verfügung.

Kontaktvordruck