Suchen

Audi Hungaria: Qualitätssicherung in Schlüsselrolle

2020. 09. 08.

• Zahlreiche innovative Tools in der Qualitätssicherung
• Alfons Dintner, CEO der Audi Hungaria: „Unser Ziel ist es, dass unsere Autos in perfekter Premiumqualität von der Produktionslinie fahren. Dafür setzen wir neue Technologien im Bereich Qualitätssicherung ein“

Győr,8.September 2020 – Audi Hungaria legt großen Wert auf die Herstellung innovativer Produkte in Premiumqualität. Damit hundert Prozent zuverlässige Autos von der Győrer Produktionslinie fahren, setzen die Mitarbeiter der Qualitätssicherung zahlreiche innovative Tools und Technologien ein.   

 

„Als Premiumhersteller haben wir den Auftrag, unsere Kunden mit qualitativ hochwertigen Produkten zu begeistern. Die Qualitätssicherung begleitet den Produktionsprozess bis zum Schluss und spielt eine Schlüsselrolle dabei, Qualitätsanforderungen maximal umzusetzen, die wir mit zahlreichen innovativen Mitteln kontrollieren“, sagte Alfons Dintner, Vorsitzender des Vorstands der Audi Hungaria.

Der Haptik-Roboter im E-Labor der Qualitätssicherung des Fahrzeugwerks dient dazu, das Komfortgefühl im Innern der Fahrzeuge zu kontrollieren und für perfekte Qualität zu sorgen. Im Wesentlichen ersetzt er die menschlichen Finger. Mit seiner Hilfe lassen sich verschiedenste Knöpfe zum Drücken, Drehen und Schalten prüfen. So zum Beispiel die Mittelkonsole des Audi TT, auf der Kippschalter sowie Dreh- und Druckknöpfe zu finden sind. Der Messroboter verfügt über einen speziellen Drucksensor, das heißt ein spezielles Haptik-Messgerät. Mit dessen Hilfe lässt sich die menschliche Hand, Haut und Muskelbewegung beim Berühren, Drücken oder Bewegen eines Teils modellieren.

 

Kunden erwarten von einem Premiumhersteller zurecht, dass alle Teile des Autos perfekt aufeinander abgestimmt sind und auf den Zehntel Millimeter genau passen. Bislang war dies nur mit Messgeräten auf Tastbasis zu erreichen. In den letzten Jahrzehnten kam schließlich die optische Messtechnik zum Einsatz, die auch als berührungslose Messung bezeichnet wird. Damit können Teile digitalisiert werden, die mithilfe einer Software analysiert werden. 

Die optische Messtechnik macht es möglich, die komplette Karosserie eines Autos digital zu bauen, indem alle Parameter der Fugen und Passungen simuliert werden. Aus den gewonnenen Daten kann die erforderliche Optimallösung für die Serienproduktion zusammengestellt werden.

 

Der Hardwareteil der optischen Messtechnik besteht aus einem Sensor, der Bilder von den Teilen anfertigt. Die Lichtquelle des Sensors erfasst die Geometrie der Teile in einer Streifenprojektion, dadurch erscheint die digitalisierte Kopie des geprüften Teils auf dem Bildschirm. 

 

Nach mehreren Qualitätskontrollen kann das fertig montierte Auto schließlich auf den Weg Richtung Kunden gehen – auf der Straße, der Schiene oder dem Schiff. Die letzte Kontrolle auf dem Gelände der Audi Hungaria findet auf der Teststrecke statt. Hier durchläuft das Auto nicht nur eine visuelle, sondern auch eine diagnostische Prüfung. Letztere wurde bisher mit einer herkömmlichen Verbindung durchgeführt: ein Kabel verband Auto und Prüfgerät.

Dank der Mitarbeiter von Audi Hungaria wird die Verbindung heute nicht mehr auf traditionelle Weise, sondern über WLAN hergestellt. Dafür war eine stabile, alltagstaugliche WLAN-Verbindung erforderlich, die jede Sekunde zuverlässig zur Verfügung steht. Andernfalls wird die Prüfung unterbrochen und die Diagnose beginnt von vorn. 

Mithilfe eines super-stabilen WLANs, das in monatelanger Planung und Programmierung entwickelt wurde, müssen die Mitarbeiter zur visuellen Prüfung nicht mehr aus dem Auto steigen – die diagnostische Kontrolle läuft von selbst. Pro Auto werden damit einige Minuten Zeit gespart, was bei mehreren hundert Autos pro Tag einen enormen Zeitgewinn bedeutet. 

 

Das Qualitätssicherungssystem des Unternehmens wurde auf Grundlage der EN ISO 9001 der Internationalen Normierungsorganisation ISO und dem Anforderungssystem VDA 6.1 ausgearbeitet. Die Qualitätssicherung ist für die Qualitätskontrolle der fertigen Antriebe und Fahrzeuge verantwortlich. Dafür werden zahlreiche Qualitätstests durchgeführt, um für alle Győrer Produkte Premiumqualität sicherzustellen. 

Dateien zum Herunterladen

Zurück zur vorherigen Seite

Kontakt

Addresse
AUDI HUNGARIA Zrt.
9027 Győr, Audi Hungária út 1.

Eingetragen im Handelsregister beim Handelsgericht am Gerichtshof von Győr
Handelsregisternummer
Cg. 08-10-001840
Telefon
+36 96 66 1000
+36 96 66 1001



Frühere Presseinformationen finden Sie im Archiv.

Bei weiteren Fragen steht Ihnen unsere Presseabteilung gerne zur Verfügung.

Kontaktvordruck