Suchen

Elektrifiziert: Produktionsstart der Q3 Plug-in-Hybrid-Modelle bei Audi Hungaria

2020. 12. 07.

• Neuer Meilenstein auf dem Weg zur Elektromobilität
• Audi Hungaria Chef Alfons Dintner: „Unser Unternehmen verfügt über alle Kernkompetenzen für die E-Mobilität“

Győr, 7. Dezember 2020 – Das erste Plug-in-Hybrid-Fahrzeug der Audi Hungaria, ein Audi Q3 Sportback in turboblau, fuhr heute vom Band: Damit tritt das Unternehmen in die nächste Phase der Elektromobilität. Die Plug-in-Hybrid-Technologie basiert auf der Kombination eines klassischen Verbrennungs- und Elektromotors, der seine Energie aus einer Lithium-Ionen-Batterie bezieht. Der 1.4 TFSI-Motor des Fahrzeugs wird ebenfalls in Győr gebaut.

 

„Audi Hungaria ist bereits seit 2018 konsequent auf dem Weg in die Elektromobilität und erreicht dabei immer wieder wichtige Meilensteine. Wir starteten zunächst die Produktion von E-Antrieben, dann bauten wir mit den Mild-Hybrid-Modellen unsere ersten elektrifizierten Automobile. In unserem neuen Plug-in-Hybrid (PHEV), dem Audi Q3 45 TFSI e, bündeln wir nun die neue Welt der Elektromobilität mit mehr als zwanzig Jahren Erfahrung in der Fertigung von Premiumautomobilen“, sagt Alfons Dintner, Vorsitzender des Vorstands der AUDI HUNGARIA Zrt.

 

Die Fertigung der Plug-in-Hybride hat das Unternehmen in die bestehende Produktion integriert. Neue Anlagen und Roboter für die Produktion der angepassten und neuen Karosserieteile befinden sich im Karosseriebau. In der Montage steht eine neue PHEV-spezifische Arbeitsstation. Dort wird unter anderem die Ladedose eingebaut. Dabei steht jederzeit die ergonomische Arbeitsplatzgestaltung im Fokus. Beispielsweise wird daher beim Einbau von Hochvolt-Akku und Tank ein Hebegerät eingesetzt.

 

„Mit einem komplexen Produkt, dem PHEV-Modell von Audi Q3, wurde unsere Automobilproduktion erweitert. Dank der exzellenten Zusammenarbeit aller Prozessbeteiligten sind wir vorbereitet, das erste Plug-in-Hybrid-Modell in der Geschichte der Audi Hungaria zu produzieren. Dabei rechne ich mit den Kompetenzen und dem Engagement der ganzen Belegschaft der Automobilproduktion“, sagt Zoltán Les, Produktion Fahrzeuge der AUDI HUNGARIA Zrt.

 

Audi Hungaria hat 1.500 Beschäftigte in Theorie und Praxis auf die Produktion der PHEV-Modelle vorbereitet und geschult. Darüber hinaus konnten zahlreiche ungarische Beschäftigte bei der Produktion des Audi e-tron in Brüssel und des Volkswagen ID.3 in Zwickau gleichermaßen unterstützen, sowie Erfahrungen sammeln.

Dateien zum Herunterladen

Zurück zur vorherigen Seite

Kontakt

Addresse
AUDI HUNGARIA Zrt.
9027 Győr, Audi Hungária út 1.

Eingetragen im Handelsregister beim Handelsgericht am Gerichtshof von Győr
Handelsregisternummer
Cg. 08-10-001840
Telefon
+36 96 66 1000
+36 96 66 1001



Frühere Presseinformationen finden Sie im Archiv.

Bei weiteren Fragen steht Ihnen unsere Presseabteilung gerne zur Verfügung.

Kontaktvordruck