Suchen

Werkzeugbau fertigt Bauteile des Audi A8 L Horch in Exklusivserie

2022. 03. 29.

Győr, 29. März 2022 – Audi Hungaria eröffnete 2005 ihren Werkzeugbau, wo die Produktionsanlagen für die Presswerke und den Karosseriebau entstehen und Karosserieteile für die Sportmodelle des Konzerns in Exklusivserie gefertigt werden. Im Portfolio des größten Werkzeugbaus Mittelosteuropas, der ständig erweitert wird, standen bislang ausschließlich Sportmodelle, jetzt wurde die Serienproduktion um Bauteile der Luxuslimousine Audi A8 L Horch erweitert.

„Unser Werkzeugbau spielt schon seit Jahren eine Schlüsselrolle im Unternehmen. Für uns ist es eine Freude und gleichzeitig eine Ehre, dass wir eine so hohe Nachfrage nach hochkomplexen Aluminium-Anbauteilen erfahren, die in unserer Exklusivserienfertigung gebaut werden. Auch dies ist ein Beweis für die Professionalität, die Flexibilität, das Know-how und die langjährige Erfahrung unseres Werkzeugbaus“, sagte Zoltán Les, Vorstand Produktion Fahrzeuge der Audi Hungaria.

Der Győrer Werkzeugbau hat große Erfahrung in der Produktion von Aluminium-Anbauteilen für spezielle Kleinserienmodelle. Derzeit fertigen 700 hochqualifizierte Mitarbeitende Karosseriebauteile wie Türen, Front- und Heckklappen für die Audi RS Modelle, den rein elektrischen Audi e-tron GT und die Lamborghini Modelle Aventador, Huracan und Urus. Dieses Portfolio wird nun um den Audi A8 L Horch ergänzt, dessen hintere Türen, die um 130 mm länger als die A8 Long Serientüren sind und dessen Dachversteifungen im Werkzeugbau gefertigt werden. Die Seitenwände des A8 L Horch laufen im Presswerk in Győr vom Band.

Das Unternehmen investiert in den Werkzeugbau: Für die Exklusivserienfertigung wird die bestehende Produktionshalle um 3.800 Quadratmeter und die Logistikhalle um 2.500 Quadratmeter vergrößert. Damit kann der ständig steigenden Nachfrage nach Karosserieteilen aus Győr entsprochen werden.

Die Karosserieelemente werden von Győr zum Produktionsstandort Neckarsulm geliefert, wo das Modell Audi A8 L Horch gefertigt wird. Anschließend werden die produzierten Fahrzeuge zum Handel nach China transportiert.

Erstmals in der Geschichte der Audi Hungaria werden nun auch Karosserieteile in Győr gefertigt, die für ein Modell bestimmt sind, das ausschließlich in China angeboten wird.

Zurück zur vorherigen Seite

Kontakt

Addresse
AUDI HUNGARIA Zrt.
9027 Győr, Audi Hungária út 1.

Eingetragen im Handelsregister beim Handelsgericht am Gerichtshof von Győr
Handelsregisternummer
Cg. 08-10-001840
Telefon
+36 96 66 1000
+36 96 66 1001



Frühere Presseinformationen finden Sie im Archiv.

Bei weiteren Fragen steht Ihnen unsere Presseabteilung gerne zur Verfügung.

Kontaktvordruck