Suchen
Audi Hungaria startet Produktion neuer  E-Motorenfamilie
Audi Hungaria startet Produktion neuer E-Motorenfamilie - 2022. 06. 21.
Budapest/Győr, 21. Juni 2022 – Das Portfolio an elektrischen Antrieben der Audi Hungaria wird künftig weiter ausgebaut: dies kündigten Péter Szijjártó, Ungarns Minister für Außenwirtschaft und Auswärtiges, Balázs Róbert Simon, Parlamentsabgeordneter, Alfons Dintner, Vorsitzender des Vorstands der Audi Hungaria und Robert Buttenhauser, Vorstand Produktion Antriebe der Audi Hungaria am heutigen Tag im Außenministerium gemeinsam an. Die Investition, an der auch Ungarns Regierung beteiligt ist, wird dazu beitragen, mehr als 260 Arbeitsplätze zu sichern und Ungarns Position in der globalen Automobilindustrie weiter zu stärken.
Audi Hungaria unterstütz Vereine und Hilfsdienste in der Region
Audi Hungaria unterstütz Vereine und Hilfsdienste in der Region - 2022. 06. 14.
Győr, 14. Juni 2022 – Audi Hungaria unterstützt ab sofort die Kajak-Kanu-Abteilung des Wassersportvereins Győr, den Studierendensportverein Staféta, den Verein EMBERsÉG (Menschlichkeit) DSE und das Malteser Hilfswerk zu unterstützen. Mit den neuen Kooperationen setzt sich das Unternehmen mit den Vier Ringen nicht nur für den Spitzensport, sondern auch für den Breitensport und für Menschen mit Einschränkungen ein.
Smarte Kreuzungen für eine effiziente Logistik
Smarte Kreuzungen für eine effiziente Logistik - 2022. 06. 10.
Győr, 10. Juni 2022 – Die Digitalisierung und der Einsatz modernster Technologie bilden einen wesentlichen Teil der Strategie von Audi Hungaria. Das Unternehmen legt großen Wert auf die Einführung smarter Lösungen – sowohl in den Produktions- als auch in den Logistikprozessen. Zahlreiche smarte Lösungen sind schon bei Audi Hungaria im Einsatz, diese wurden jetzt mit einer konzernweit einzigartigen Innovation erweitert: Aktuell sind 65 fahrerlose Transportfahrzeuge (FTF) zwischen den Produktionslinien und den Logistikbereichen unterwegs, für die das Unternehmen spezielle smarte Kreuzungen entwickelt hat.
Neues Győrer Modell präsentiert:  CUPRA Terramar
Neues Győrer Modell präsentiert: CUPRA Terramar - 2022. 06. 08.
Terramar, Sitges/Győr, 8. Juni 2022 – Das neue SUV-Modell der Marke CUPRA, der CUPRA Terramar wurde präsentiert, der ab 2024 in Győr bei Audi Hungaria gebaut wird. Der CUPRA Terramar wird in Győr mit verschiedenen Motorisierungen, sowohl mit Verbrennungsmotor, als auch mit Plug-in-Hybrid-Technologie gefertigt. Die PHEV-Variante verkörpert die nächste Generation der Plug-In-Hybrid-Technologie mit einer rein elektrischen Reichweite von etwa 100 Kilometern.
100.000. Hybridfahrzeug gefertigt
100.000. Hybridfahrzeug gefertigt - 2022. 05. 20.
Győr, 20. Mai 2022 – Heute ist bei Audi Hungaria das 100.000ste Modell mit Hybridantrieb vom Band gelaufen. Der Audi Q3 Sportback 45 TFSI e in District Green wird an seinen Besitzer nach Deutschland geliefert. Das Unternehmen hat 2019 mit der Produktion von Fahrzeugen mit Mild-Hybrid-Technologie den Weg in Richtung Elektromobilität eingeschlagen, gefolgt von den Q3-Modellen mit Plug-in-Hybrid-Technologie im Jahr 2020. Der Anteil an Modellen mit elektrifiziertem Antriebsstrang nimmt in der Produktion stetig zu.
Audi Hungaria testet 5G-Industrienetz
Audi Hungaria testet 5G-Industrienetz - 2022. 05. 03.
Győr, 03. Mai 2022 – Audi Hungaria legt einen besonderen Fokus auf die Digitalisierung ihrer Produktionsprozesse. Die Produktionsanlagen und die hergestellten Produkte kommunizieren unabhängig miteinander entlang der Wertschöpfungskette. Drahtlose Hochgeschwindigkeitsnetze sind eine Voraussetzung für die digitale Kommunikation und bedeuten eine neue Qualität der Datenverbindung. Zu diesem Zweck testet die AUDI HUNGARIA Zrt. 5G-Konnektivität unter realen Produktionsbedingungen.
Audi Hungaria: Azubis gewinnen Berufsstar-Preise
Audi Hungaria: Azubis gewinnen Berufsstar-Preise - 2022. 04. 27.
Budapest/Győr, 27. April 2022 – Beim nunmehr 15. Berufsstarfestival wurden heute die Preise für die besten Azubis vergeben. Organisiert wurde die Veranstaltung von der Ungarischen Industrie- und Handelskammer. Beim renommierten nationalen Wettbewerb belegten sogar zwei Auszubildende von Audi Hungaria einen der ersten drei Plätze: Unser Azubi László Fábián im Fach alternative Antriebstechniken auf Platz 1 und Milán Entresz in der mechanischen Bearbeitung Milán Entresz auf Platz 2. Um sich für das Finale in Budapest zu qualifizieren, mussten Schülerinnen und Schüler aus insgesamt 65 Berufen ihre theoretischen und praktischen Fähigkeiten in drei Runden unter Beweis stellen.
Audi Hungaria Shared Competence Center (SCC)
Audi Hungaria Shared Competence Center (SCC) - 2022. 04. 12.
Győr, 12. April 2022 – Neben der fast 30-jährigen Erfahrung im Motoren- und Fahrzeugbau legt Audi Hungaria einen zunehmenden Schwerpunkt auf die Entwicklung von Dienstleistungen, die auf Kompetenzen der Mitarbeitenden basieren und die dem gesamten Volkswagen Konzern angeboten werden. Dies sind in erster Linie Dienstleistungen in den Bereichen Technische Entwicklung, Finanz, IT, Beschaffung und Logistik, die in die Wertschöpfungskette der Kunden einfließen. Mit ihrer Hilfe können Prozesse und Tätigkeiten einheitlicher und effizienter gestaltet und innerhalb des Konzerns mehr Synergien realisiert werden. In den Bereichen, die zum Shared Competence Center gehören, sind heute bereits rund 800 Mitarbeitende beschäftigt, die zum wirtschaftlichen Erfolg des Volkswagen Konzerns und der Audi Hungaria beitragen.
Audi Hungaria und Széchenyi István Universität starten gemeinsame Innovationsprojekte
Audi Hungaria und Széchenyi István Universität starten gemeinsame Innovationsprojekte - 2022. 04. 07.
Győr, 7. April 2022 – Gemeinsam für Innovation: Audi Hungaria und die Győrer Széchenyi István Universität arbeiten künftig gemeinsam an innovativen Nachhaltigkeitsprojekten. Die entsprechende Kooperationsvereinbarung wurde heute von Alfons Dintner, Vorstandsvorsitzender der Audi Hungaria, Robert Buttenhauser, Vorstand Produktion Antriebe der Audi Hungaria und Dr. Elisabeth Knab, Vorsitzende der Trägerstiftung der Széchenyi István Universität und Dr. Bálint Filep, Präsident der Universität, im Beisein von Prof. Dr. László Palkovics, Minister für Innovation und Technologie, in Zalaegerszeg, auf der Teststrecke ZalaZone unterzeichnet. Im Fokus der gemeinsamen Innovationsprojekte steht die Entwicklung und Validierung mit den Schwerpunkten alternative Kraftstoffe, die Pilotierung von industriellen Anwendungsmöglichkeiten für Wasserstoff, sowie generelle CO2 Reduktionsmöglichkeiten.
Werkzeugbau fertigt Bauteile des Audi A8 L Horch in Exklusivserie
Werkzeugbau fertigt Bauteile des Audi A8 L Horch in Exklusivserie - 2022. 03. 29.
Győr, 29. März 2022 – Audi Hungaria eröffnete 2005 ihren Werkzeugbau, wo die Produktionsanlagen für die Presswerke und den Karosseriebau entstehen und Karosserieteile für die Sportmodelle des Konzerns in Exklusivserie gefertigt werden. Im Portfolio des größten Werkzeugbaus Mittelosteuropas, der ständig erweitert wird, standen bislang ausschließlich Sportmodelle, jetzt wurde die Serienproduktion um Bauteile der Luxuslimousine Audi A8 L Horch erweitert.
Audi Hungaria produziert künftig auch CUPRA Modell in Győr
Audi Hungaria produziert künftig auch CUPRA Modell in Győr - 2022. 03. 23.
Győr, 23. März 2022 – Als wichtiger Teil des weltweiten Produktionsnetzes des Volkswagen Konzerns liefert Audi Hungaria bereits jetzt zahlreiche Dienstleistungen für verschiedene Marken des VW Konzerns. Im nächsten Schritt wird sich das Produktportfolio der in Győr gefertigten Modelle um ein neues Fahrzeug einer Konzernmarke erweitern: Audi Hungaria startet 2024 mit der Produktion eines SUV-Modells der Marke CUPRA. Die Vorbereitungen dafür sind bereits gestartet.
Stabile Finanzergebnisse im Jahr 2021
Stabile Finanzergebnisse im Jahr 2021 - 2022. 03. 17.
Győr, 17. März 2022 – Audi Hungaria hat das Geschäftsjahr 2021 trotz Covid-19 und Halbleitermangel mit stabilen Ergebnissen abgeschlossen. Im weltweit größten Antriebswerk wurden 1.620.767 Antriebe gefertigt, während im Fahrzeugwerk 171.015 Autos von der Produktionslinie fuhren – ein Rekord in der Geschichte des Unternehmens. Audi Hungaria erzielte 2021 Umsatzerlöse von 7,717 Milliarden Euro* und investierte im Wert von 162,6 Millionen Euro.* Die Gesamtinvestitionen seit Unternehmensgründung erreichten so 11,95 Milliarden Euro,* damit ist Audi Hungaria größter Investor in Ungarn und in der ungarischen Autoindustrie.

Kontakt

Addresse
AUDI HUNGARIA Zrt.
9027 Győr, Audi Hungária út 1.

Eingetragen im Handelsregister beim Handelsgericht am Gerichtshof von Győr
Handelsregisternummer
Cg. 08-10-001840
Telefon
+36 96 66 1000
+36 96 66 1001



Frühere Presseinformationen finden Sie im Archiv.

Bei weiteren Fragen steht Ihnen unsere Presseabteilung gerne zur Verfügung.

Kontaktvordruck