Suchen

Audi Hungaria schließt das Jahr 2021 auf einem hohen Produktionsniveau

2022. 01. 11.

Győr, 11. Januar 2022 – Die Audi Hungaria erzielte 2021 ein Produktionsergebnis auf sehr hohem Niveau: Es wurden 1.620.767 Motoren, darunter 96.976 elektrische Antriebe gefertigt. Damit stieg der Anteil der E-Motoren auf sechs Prozent des gesamten Produktionsvolumens. In der Automobilproduktion fuhren letztes Jahr 171.015 Autos von der Produktionslinie, was einen Rekord in der Geschichte der Audi Hungaria markiert. Das Unternehmen ist weiterhin größter Arbeitgeber der Region und beschäftigte am 31. Dezember 2021 11.983 Mitarbeitende.

„Das vergangene Jahr hat uns vor bisher nicht gekannte Herausforderungen gestellt. Die Unsicherheit infolge der weltweiten Corona- und der Halbleitersituation haben das gesamte Jahr geprägt. Gerade deshalb halte ich die Flexibilität und die Performance unserer Mitarbeitenden im letzten Jahr, für hervorragend. Neben unserer Antriebs- und Automobilproduktion haben auch unsere weiteren Unternehmensbereiche wie der Werkzeugbau, die Technische Entwicklung und unsere Shared Competences, die verschiedenen kompetenzorientierten Servicedienstleistungen wie z. B.: Beschaffung, IT, usw., für den kompletten Volkswagen Konzern anbieten, exzellente Ergebnisse erzielt. Im Rahmen der E-Transformation in der Autoindustrie haben wir im letzten Jahr mit einer komplett neuen Fertigung die Voraussetzung für die neuste Generation der Premium Plattform Electric (PPE) für den Konzern geschaffen. Damit erhöhen wir permanent die Fertigung der elektrischen Antriebe sowie die Anzahl von Fahrzeugen mit elektrifiziertem Antriebsstrang und gehen damit den Weg der Elektromobilität“, sagte Alfons Dintner, Vorstandsvorsitzender der AUDI HUNGARIA Zrt.

Als weltweit größtes Antriebswerk fertigte Audi Hungaria im letzten Jahr insgesamt 1.620.767 Antriebe. Davon waren 158.457 Dreizylinder- und 735.857 Vierzylinder-Benzinmotoren sowie 259.898 Vierzylinder-Dieselmotoren. Vom legendären Fünfzylinder-Ottomotor wurden 12.155 Einheiten in Győr produziert, bei den Sechszylinderaggregaten waren es 257.087 Benziner und 96.162 Dieselmotoren. Daneben produzierte Audi Hungaria 4.175 Acht- und Zehnzylindermotoren. Von den E-Aggregaten wurden im vergangenen Jahr 96.976 Einheiten ausgeliefert.

In der Automobilproduktion erzielte das Unternehmen 2021 ein Rekordergebnis, insgesamt fuhren 171.015 Audi Modelle von der Produktionslinie. Die höchste Zahl erreichten die Audi Q3 Modelle mit insgesamt 102.833 Einheiten. Daneben wurden 59.693 Audi Q3 Sportback Modelle gebaut. Unter den Q3 und Q3 Sportback Modellen waren 20.957 Plug-in-Hybrid Modelle. Von den Audi TT Modellen wurden 6.534 Coupés und 1.955 Roadster durch das Unternehmen gefertigt.

Audi Hungaria arbeitet bereits seit einem Jahr CO2-neutral. Das Unternehmen startete letztes Jahr die Erweiterung des Werkzeugbaus und wird damit die Kapazitätserhöhung der Exklusivserienproduktion ermöglichen. Darüber hinaus fließt ein zweistelliger Euromillionenbetrag in den Ausbau der Technischen Entwicklung.

Zurück zur vorherigen Seite

Kontakt

Addresse
AUDI HUNGARIA Zrt.
9027 Győr, Audi Hungária út 1.

Eingetragen im Handelsregister beim Handelsgericht am Gerichtshof von Győr
Handelsregisternummer
Cg. 08-10-001840
Telefon
+36 96 66 1000
+36 96 66 1001



Frühere Presseinformationen finden Sie im Archiv.

Bei weiteren Fragen steht Ihnen unsere Presseabteilung gerne zur Verfügung.

Kontaktvordruck